Mitgliederversammlung in der Turnhalle bringt frischen Wind in den Föschber SPD-Vorstand

Ungewöhnliche Situationen erfordern ungewöhnliche Maßnahmen: Aufgrund des tragischen Todes von Verbandsbürgermeister Maik Köhler musste der SPD-Ortsverein Niederfischbach einerseits seine Mitgliederversammlung vorziehen und wegen der einzuhaltenden Abstands- und Hygieneregeln zudem in die Turnhalle Fischbacherhütte ausweichen. Hintergrund war die aus satzungs- und wahlrechtlichen Gründen dringend notwendig gewordene Wahl von Delegierten zur Vertreterversammlung des Gemeindeverbandes Kirchen zur Kür des Kandidaten für den Posten des neuen Verbandsbürgermeisters. Zudem führten die Genossen in diesem Rahmen Vorstandswahlen durch, für die der Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes Altenkirchen, Andreas Hundhausen, als Ehrengast und Versammlungsleiter gewonnen werden konnte.

Zunächst gedachten die Genossen in ihrer Versammlung traditionell ihrer verstorbenen Mitglieder, erinnerten aber auch aus aktuellem Anlass an Maik Köhler und würdigten dessen politisches Wirken. Anschließend standen die Vorstandswahlen auf dem Programm. Hier wurden sowohl Bernd Becker als auch Andreas Pfeil als 1. bzw. 2. Vorsitzender bestätigt. In der Geschäftsführung hingegen gab Brigitte Utsch ihr Amt an den von ihr bereits eingearbeiteten, designierten Nachfolger Tom Keßler weiter. Dessen Stellvertreter ist mit Jens Berger-Solbach ebenfalls ein Newcomer in der Partei. Als neuer erster Kassierer wurde Frank Schuster gewählt, der Kai Dietzel in diesem Bereich entlasten wird. „Mit diesen drei hochmotivierten Neubesetzungen kommen frischer Wind, neue Ideen und Arbeitsweisen in den Vorstand“, lobte der Vorsitzende Bernd Becker. „Gerade Tom Keßler hat großen Anteil an der fortschreitenden Digitalisierung innerhalb des Föschber Ortsvereins, welcher mittlerweile regelmäßig Sitzungen auch per Videokonferenz durchführt“, so Becker weiter. Als Beisitzer fungiert zukünftig auch Jürgen Hebel neben den erfahrenen Vorstandsmitgliedern Jürgen Mockenhaupt, Andreas Fischbach und Thomas Euteneuer. Burkhard Jung als Pressewart, Ursula Leitner, Gerd Flender sowie Christiane Keßler als Mitgliederbeauftragte komplettieren die Vorstandsriege. Als ständige Delegierte für die nächsten beiden Jahre wählte die Versammlung schließlich Bernd Becker, Brigitte Utsch, Gerd Flender, Tom Keßler, Jürgen Hebel, Christiane Keßler, Ursula Leitner, Frank Schuster, Thomas Euteneuer und Andreas Fischbach.



Großer Dank, gepaart mit der Hoffnung auf fortwährende Unterstützung, so Becker, gebührt den SPD-Urgesteinen Marita Frisch und Brigitte Utsch für ihre im Ortsverein Niederfischbach geleistete, erstklassige Arbeit. Besonderes Lob galt ebenfalls Kai Dietzel für das in Abstimmung mit Vereinsmanager Sven Wolff von der Verbandsgemeinde ausgeklügelte Hygienekonzept, welches dieses Treffen erst ermöglichte.
Nachdem Versammlungsleiter Andreas Hundhausen gewohnt souverän die Vorstandwahlen durchgeführt hatte, nutzte er zudem die Gelegenheit eigene Schwerpunkte im Hinblick auf seine Kandidatur zum Verbandsgemeindebürgermeister zu erläutern. So möchte er die Verwaltung deutlich bürgernäher gestalten und ihren Dienstleistungscharakter hervorheben. Auch sollen dann viele Leistungen online angeboten werden. Die zukünftige, gute medizinische Versorgung der gesamten VG Kirchen mit Hausärzten liegt ihm ebenso am Herzen, wie das Krankenhaus Kirchen. Auch die Grundschulen in Trägerschaft der VG sowie die Feuerwehren sieht er z.Zt. gut aufgestellt. Die Ganztagsbetreuung der Grundschulen mit flexiblem Angebot müsse bestehen bleiben und auch die Ausstattung der Feuerwehr, ob Feuerwehrhäuser oder Ausrüstung der Feuerwehrleute, solle den modernen Ansprüchen gerecht werden. Entwicklungspotenzial sieht Hundhausen insbesondere beim Klimaschutz, welcher aus seiner Sicht seit 2009 in der Verbandsgemeinde vernachlässigt worden sei. Hier gelte es, Klimaschutzbeschlüsse beispielsweise im Gebäudemanagement auf die VG zu übertragen bzw. auf den aktuellen Stand zu bringen.

Pressemeldung: SPD Niederfischbach

About nifi-nfb-admin

Check Also

Verein mit Herz und Leidenschaft: TuS Germania Fischbacherhütte 1905 e.V.

TuS Damen Mannschaft – links Co Trainer Klaus-Dieter Schneider, rechts Trainer Stephan Richstein Acht Untergruppen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.