Wehr­lei­ter spre­chen sich für Nie­der­fisch­ba­cher aus

Ernennung von Florian Jendrock (rechts) zum Stell­ver­tre­ten­den Brand- und Ka­ta­stro­phen­schutz­in­spek­teur (BKI) durch Landrat Peter Enders im Beisein von BKI Ralf Schwarzbach.

Flo­ri­an Jendrock aus Nie­der­fisch­bach ist von den Wehr­lei­tern der sechs Ver­bands­ge­mein­den zum Stell­ver­tre­ten­den Brand- und Ka­ta­stro­phen­schutz­in­spek­teur (BKI) des Land­krei­ses Al­ten­kir­chen ge­wählt wor­den. Der 38-Jäh­ri­ge ist be­ruf­lich bei der Feuer- und Ret­tungs­leit­stel­le des Ober­ber­gi­schen Krei­ses be­schäf­tigt, da­ne­ben ist er unter an­de­rem Stell­ver­tre­ten­der Wehr­füh­rer des Lösch­zu­ges Nie­der­fisch­bach.

Erste Gra­tu­lan­ten nach der Wahl waren dem­nach Land­rat Peter En­ders, der auch die Er­nen­nung Jen­drocks vor­nahm, und BKI Ralf Schwarz­bach. Beide zeig­ten sich über­zeugt, dass Jen­d­rock die neue Auf­ga­be mit gro­ßem En­ga­ge­ment aus­füh­ren und sein um­fang­rei­ches Fach­wis­sen ein­brin­gen wird.

Es sei für ihn „reizvoll sich auf der Ebene zu engagieren“, so der neue stellvertretende BKI gegenüber niederfischbach.de. Der Kreis sei auf dem Gebiet gut aufgestellt, jetzt gelte es, die gute Arbeit der Vorgänger fortzusetzen. Jendrock selbst möchte sich nun erst einmal „einen Überblick“ verschaffen. Zudem würden die nächsten Jahren neue Herausforderungen mit sich bringen, beispielsweise beim Katastrophenschutz – Stichwort: Starkregenereignisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.