Im kommenden Jahr plant die “Toga 1993” wieder ein Fußballturnier

Thomas Trapp, Erster Vorsitzender (von links nach rechts), Meik Steckenstein, Zweiter Vorsitzender, und Volker Jade, Erster Kassierer, begrüßten den Sportbeauftragten Klaus-Jürgen Griese

VG-Sportbeauftragter Griese besucht Verein

Körperliche Bewegung auf dem Kleinspielfeld oder großen Fußballspielfeld wird beim Niederfischbacher Verein „Toga 1993“ immer montags von 19 bis 20.30 Uhr angeboten. Der Sportbeauftragte der VG Kirchen, Klaus-Jürgen Griese, hat sich jüngst in einem Gespräch mit den Vorstandsmitgliedern Thomas Trapp, Erster Vorsitzender, Meik Steckenstein, Zweiter Vorsitzender, und Volker Jade, Erster Kassierer, ein Bild über den Freizeit- und Breitensport im Verein verschafft.

Für die Tätigkeiten im Verein nutzt die „Toga“ die Wurth-Arena (Sportanlage Niederfischbach). Wie die Freizeitsportler berichten, kann jeder, der Interesse an Bewegung hat, bei den Angeboten mitmachen. „Seit Jahren haben wir auch viele ausländische Mitbürger aufgenommen, dabei sind sogar einige in den Fußballbereich des SV Adler 09 übergewechselt“, so der Erste Vorsitzende Trapp.

„Wer gerne Freude und Spaß haben möchte, ist bei uns herzlich willkommen, denn es geht hier nur darum, sich selbst körperlich zu bewegen“, sagte der Zweite Vorsitzende. Der Verein sei sehr dankbar, dass er die Sportanlage nutzen dürfe, auch wenn er dafür einen finanziellen Beitrag leisten müsse. Corona habe die Vereinstätigkeiten auch finanziell heruntergefahren, 2020/2021 habe es keine Fußballturniere und keine zusätzlichen Veranstaltungen wie Kirmes gegeben, berichtete der Erste Kassierer: „Ich möchte nicht klagen, aber wir sind schon ganz schön eingeengt, um zu überleben, denn wir haben auch laufende Kosten, welche gedeckt werden müssen. Wir haben keine Bandenwerbung oder Trikotsponsoren wie andere Vereine, sondern wir müssen alles selbst tragen, auch wenn es nur ein paar Spielbälle sind. Mit unseren 55 Mitgliedern können wir keine großen Sprünge machen, obwohl der Jahresbeitrag immer noch unter 20 Euro liegt“. Der Verein freue sich über neue Mitglieder.

„Denken wir mal zurück, da konnten wir in der Vergangenheit bereits 19 Fußball Freizeit- und Hobby-Turniere durchführen mit großer Begeisterung, und das Schöne dabei war, einen neuen Freundeskreis kennenzulernen. Wir planen einen neuen Anlauf des Fußballturniers im Juli 2022 in der Wurth-Arena und setzen noch einen drauf, wenn wir unser 30-jähriges Jubiläum im Jahr 2023 feiern werden“, kündigte Jade an.

Der Verstand bedankte sich beim Sportbeauftragten für sein Interesse hinsichtlich des „Toga“-Freizeitund Breitensports. Wie es in der Pressemitteilung weiter heißt, steht „Toga“ für T wie Trinken, o wie ohne, g wie großen und A wie Aufwand. Dies bedeute Freude und Spaß, ob mit Wasser, Cola oder anderen Getränken. Hier zähle nur die Gemeinsamkeit untereinander sowie die sportliche Bewegung.