Marvin Otterbach erneut auf Podest in Oschersleben

Von am 28. Juni 2017

Niederfischbach. Der vierte Saisonlauf des 318 TI Cup fand am vergangenen Wochenende in der Motorsport Arena Oschersleben statt. Bei hervorragenden Wetterbedingungen startete Marvin Otterbach gemeinsam mit Teamkollege Florian Bodin in das über 2 Stunden dauernde Rennen.

Zuvor konnte sich Bodin im Zeittraining die Pole Position für das schnelle Duo sichern. Beim Rennstart vermied Florian Bodin das Risiko einer Kollision und verlor zwei Positionen. Durch schnelle Rundenzeiten konnte er schnell aufholen und nach kurzer Zeit den 2. Platz zurück erobern.

Beim ersten Boxenstopp übernahm Marvin Otterbach das Steuer des Rennfahrzeuges. Der Pilot des AMC Burbach konnte sich unmittelbar hinter den Rennführenden wieder einordnen. Im Anschluss folgte ein hartes aber faires Duell um die Positionen in dessen Folge Otterbach die Führung übernehmen konnte und diese bis zum zweiten Boxenstopp verteidigen konnte.

Beim erneuten Boxenstopp übernahm wieder Florian Bodin das Fahrzeug. Aufgrund schneller Rennrunden der Konkurrenz musste sich Bodin bei der Boxenausfahrt mit dem zweiten Platz begnügen, konnte aber sehr schnell wieder auf den Konkurrenten aufschließen. In den folgenden Runden konnte Bodin den Druck auf die Konkurrenz weiter erhöhen und mehrfach einen Überholversuch starten.

Am Ende der Renndistanz musste sich das Duo Otterbach / Bodin mit lediglich 0,467 Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz abfinden.

Entsprechend getrübt war nach Rennende die Freude bei Otterbach. „Wir haben heute ein solides Rennen gezeigt und den Zuschauern tollen Tourenwagen Sport geboten. Der Kampf mit dem späteren Siegerteam Smyrlis und Stahlschmidt hat wirklich viel Freude bereitet. Es war packender und fairer Motorsport. Schade dass es am Ende nicht für den Sieg gereicht hat. Trotzdem bin ich sehr zufrieden. Wir konnten viele wichtige Meisterschaftspunkte sammeln und eine gute Ausgangslage für die nächsten Rennen schaffen.

Das nächste Rennen findet am 8. Juli auf dem Hockenheimring statt.

 

Text und Bilder: Alex Striege