Senioren der Verbandsgemeinde verbrachten sonnigen Tag in der Eifel

Von am 21. Juni 2017

Die Stadt Mayen sowie das Kloster Maria Laach am Laacher See waren Ziel des diesjährigen Seniorenausfluges der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg).

Bei bestem Ausflugwetter besichtigten die rund 200 Teilnehmer zunächst das Eifelmuseuum in der Genovevaburg oberhalb des Mayener Markplatzes und erfuhren dort viel Interessantes über Landschaft, Geologie sowie „Land und Leute“ in der Eifel.
Eine besonders spannende Zeitreise in die Arbeitswelt und den Alltag der Schieferbergleute wartete beim Besuch des Deutschen Schieferbergwerk, einem 340m langen Stollenlabyrinth unter der Genovevaburg.

Anschließend bestand Gelegenheit, die gewonnenen Eindrücke in den Cafes und Gaststätten auf dem Mayener Marktplatz im Gespräch zu vertiefen, bevor es zunächst zum Mittagessen in die traditionelle Vulkanbrauerei nach Mendig und danach weiter an den Laacher See, zur 1093 gegründeten Benediktinerabtei „Maria Laach“ ging, die als eines der schönsten romani-schen Baudenkmäler unseres Landes gilt.

Ergriffen von der Besichitung wurde spontan das Lied „Großer Gott wir loben Dich“ ange-stimmt.

Nach dem Kaffeetrinken und einem Erinnerungsfoto vor der Basilika wurde die Heimfahrt angetreten. „Ein wunderschöner Ausflug. Toll, dass die Verbandsgemeinde Kirchen dies ihren Senioren anbietet“, so die einhellige Meinung.

Bürgermeister Jens Stötzel, der die Teilnehmer über den Tag mit begleitete, dankte dem ge-samten Organisationsteam des Seniorenbeirates um „Reiseleiter“ Helmut Ermert und ver-sprach, dass die Verbandsgemeinde auch im kommenden Jahr wieder einen Seniorenausflug anbieten wird.