Aufholjagd: Marvin Otterbach ist Klassensieger

Von am 15. Juli 2016

Aufholjagd-1

4. Lauf zum BMW 318 ti Cup am 08.07. in Oschersleben

Nur wenige Tage nach einem tollen Wochenende beim Mazda friends of MX 5 in Barcelona ging es für Marvin Otterbach weiter zum 4. Lauf des BMW 318 ti Cup nach Oschersleben. Klassensieg und zweiter der Gesamtwertung lautet die Bilanz des Wochenendes in der Magdeburger Börde.

Trotz guter Bedingungen konnte zunächst niemand an die Zeiten des letzten Rennens anknüpfen. Nach einigen Tests mit verschiedenen Reifendrücken konnte Marvin Otterbach im Qualifying das Sportgerät schließlich in die zweite Startreihe von insgesamt 18 Fahrzeugen bugsieren. Startfahrer Dustin Herröder wurde nach der ersten Kurve auf die schmutzige Fahrbahnseite gedrängt und verlor einige Plätze. Nach und nach konnte er diese wieder zurückerobern, an den beiden führenden Fahrzeugen dranbleiben und an dritter Stelle liegend seinen schwarz-rot-golden lackierten BMW an Mert Uzel übergeben. Dieser hatte Pech und musste sich an der Boxenausfahrt hinter zwei vor ihm fahrenden BMW einreihen.

Aufholjagd-3

Aufholjagd-5

Mit den vom Teamwork Racing Solution perfekt vorbereiteten Fahrzeugen ist es jedoch trotzdem recht schwierig, einen in etwa gleichschnellen Gegner zu überholen, wenn dieser keinen Fehler macht. Doch schließlich war es soweit: Der vor Mert fahrende Pilot bog zu schnell ins Schell S ein und drehte sich. Mert konnte eine Kaltverformung verhindern, musste aber über eine Wiese ausweichen und verlor wertvolle Zeit auf den in der Klasse führenden Daniel Jost.

Dann kam der letzte vorgeschriebene Boxenstopp. Dieser klappte perfekt und Marvin Otterbach kam mit 22 Sekunden Rückstand wieder auf die Strecke. Runde um Runde fuhr er Top-Zeiten und kam dem Führenden immer näher. Drei Runden vor Schluss waren die beiden Wagen schließlich auf Kampfentfernung angekommen. Marvin setzte den gegnerischen Fahrer Martin Knof, der inzwischen am Steuer saß, unter Druck. Als dieser einen kleinen Fehler machte, stieß Marvin in die freigewordene Lücke und setzte sich im weiteren Verlauf der Runde ab. Dann sah er, zur Freude seiner Teamkollegen, als Klassenerster und Gesamtzweiter die Zielflagge.

Zwei so tolle Wochenenden hintereinander wie in Barcelona und in Oschersleben hat man auch nicht alle Tage, freute sich Marvin nach der Siegerehrung.

So spielte es auch keine Rolle mehr, dass die Zweitplatzierten Jost/Knof wegen Zeitunterschreitung beim Boxenstopp von der Rennleitung mit einer 2-minütigen Zeitstrafe bedacht wurden. Nach einem verkorksten Rennende in Lauf 2 folgte hier schlussendlich der verdiente Sieg.

Aufholjagd-4

Aufholjagd-2