Seniorenheim Haus Mutter Teresa

Persönliche Zuwendung und Geborgenheit

Das Seniorenheim Haus Mutter Teresa in Niederfischbach wurde im Januar 2003 von der GSS Gesundheits-Service Siegen gem. GmbH in Betrieb genommen. Mit dem Neubau entstanden 103 Pflegeplätze, davon alle als Einzelzimmer. Diese sind aufgeteilt in vier Wohnbereiche, Aufenthaltsräumen, Speiseraum, Küchen und Pflegearbeitsräumen, was eine umfassende und ganzheitliche Pflege der Menschen erlaubt. Alle Zimmer sind mit einer behindertengerechten Nasszelle ausgestattet. Ausstattung, Komfort und Service entsprechen höchstem Standard. Mittelpunkt der Anlage, zu der auch betreutes Wohnen gehört, ist ein sehr schön gestalteter Garten mit einem kleinen Teich. Hier gestalten Senioren ihren Lebensabend in Selbständigkeit und in der Gewißheit, geborgen zu sein. Ingrid Appelkamp ist Heim- und Pflegedienstleiterin dieser Einrichtung und Willi Ax zeichnet als Direktor für die GSS Wohn- und Pflegeeinrichtungen verantwortlich.

Haus Mutter Teresa liegt im Zentrum der Gemeinde, sodass neben Einkaufsmöglichkeiten auch die Behörden und Ämter sowie Hausärzte und therapeutische Praxen gut zu Fuß erreichbar sind. In Sichtweite liegt der Siegerländer Dom mit seiner neuromanischen Basilika und auch die evangelische Kirche befindet sich ganz in der Nähe.

Im Alter haben persönliche Zuwendung und Geborgenheit oberste Priorität. Das Team des Haus Mutter Teresa hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, älteren Mitmenschen ein behagliches Zuhause zu geben, in dem sie Lebensqualität und Freude im Alter finden. Haus Mutter Teresa als Antriebsfeder in der Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen im Bereich von Wohn- und Pflegeeinrichtungen strebt danach, die Pflege und Betreuung der Bewohner unter Einbeziehung der Angehörigen ständig zu optimieren und den geänderten Bedürfnissen der Senioren, aber auch ihres sozialen Umfeldes anzupassen.

Mit der aktivierenden Pflege mit Pflegeplanung, GSS-Standards und EDV-unterstützte Dokumentation, neuester Entwicklungsstand der Pflegetechnik durch Anschaffung von Einrichtungen und Hilfsmitteln wie Pflegebetten, Lifter und Wannen möchte das Pflegeteam die Gesundheit und Eigenständigkeit der Bewohner fördern. Dabei geht das Team nicht nur auf die körperlichen, sondern auch auf die sozialen, geistigen und seelischen Bedürfnisse ein. Kreative Angebote und Gestaltung Gedächtnistraining zur Stärkung der Gehirnleistung, Bewegungsspiele als soziale Komponente, Musikangebote zur Entspannung gehören genauso dazu wie Ausflüge und mehrtägige Reisen. Maßstab für die Pflege ist das christliche Selbstverständnis. Das bedeutet auch, dass das Pflegeteam die Bewohner so betreuen wie wir später auch einmal betreut werden möchten. Hierfür bürgen die qualifizierten und motivierten Mitarbeiter von Haus Mutter Teresa.

Haus Mutter Teresa, Wohn- und Pflegeeinrichtung
An der Stürze 2
57572 Niederfischbach
Telefon: (02734) 433-0
Telefax: (02734) 433-192

Direktor: Willi Ax
 
Heimleiterin: Ingrid Appelkamp
Telefon: (02734) 433-170
Telefax: (02734) 433-171

Träger der Einrichtung:
GSS Gesundheits-Service Siegen gem. GmbH
Friedrichstraße 128
57072 Siegen