Niederfischbach lädt zur 456. Kirmes

Von am 8. August 2016
Tausende Besucher werden wieder zur Kirmes erwartet. (FOTO: Archiv)

Tausende Besucher werden wieder zur Kirmes erwartet. (FOTO: Archiv)

Auf die Gäste der Föschber Kirmes wartet 2016 das umfangreichste Programm aller Zeiten.

Niederfischbach. Die 456. Föschber Kirmes, vom 20. bis 23. August, bietet auf 1,2 Kilometern mitten im Ort Unterhaltung, Spannung, Geselligkeit, buntes Markttreiben und mehr. Elf Fahrgeschäfte, jede Menge Künstler und natürlich wieder ein großes Feuerwerk über den Straßen und Plätzen in der Ortsmitte von Niederfischbach. Eine echte Straßenkirmes, wo gibt es so was noch! 4 Tage Volksfest im Kreis Altenkirchen für Alle. Die Föschber Kirmes gilt als größte Kirmes im AK-Land, und dazu strömen jährlich tausende Besucher ins Asdorftal.

Plakat-Kirmes-2016_web

Das Programm über die Festtage:
Wie in jedem Jahr starten die Schausteller am Samstagnachmittag um 14 Uhr mit dem Kirmestrubel. Um 19 Uhr hat der heimliche Star der ganzen Veranstaltung seinen großen Auftritt: Der neue Kirmesmännsch wird auf den Schultern einiger starker junger Männer des Organisationsvereins U.N.S. unter musikalischer Begleitung des Spielmannszuges des TuS Germania Fischbacherhütte über das Kirmesgelände getragen. Nach Ankunft an der Sparkassenbühne, im Zentrum der Kirmes, wird dann mit dem Fassanstich, durch Ortsbürgermeister Otterbach, die Kirmes offiziell eröffnet. Für die anwesenden Gäste gibt es Freibier bis das Fass leer ist. Aber nicht nur das Bier ist kostenlos, sondern auch das Musikprogramm über die ganzen vier Tage. Samstagabend spielt die Band UnArt aus Siegen. Längst kein Geheimtipp mehr. Im vergangenen Jahr haben sie die Föschber Kirmes zum Beben gebracht, so dass sie auch dieses Jahr natürlich nicht fehlen dürfen.

Am Sonntag, traditionell der Tag der Familien auf der Föschber Kirmes, werden nach der Öffnung der Kirmes, gegen 14 Uhr, einige besondere Aktionen angeboten. Sicher ungewöhnlich werden die 2. Föschber Blitzschach-Open. Ein Open-Air-Schachturnier, zum Zugucken und Mitspielen auch für Nicht-Schachspieler. Hinzu zahlreiche attraktive Tanzvorführungen, Kindertattoo´s und vieles mehr, ein Besuch lohnt auf alle Fälle. Gegen 15 Uhr steigt das 1. Föschber Bällerennen. Hier gilt es, kauft euch einen Ball und für die schnellsten Bälle im Ziel gibt es tolle Preise zu gewinnen.

Sonntagabend spielt BeToBe. Die Eifeler Band spielt zum zweiten Mal auf der Föschber Kirmes, auf ihrer „Leider Geil“ Tour 2016. Die sechs Musiker spielen von Charts über Neue Deutsche Welle hin zu den Evergreens.

Am Montag dann der Auftritt von Elevation. Sie spielen Cover-Rock, wobei in den Vorjahren kein Quadratmeter freier Platz vor der Bühne verblieb. Das dass auch dieses Jahr so sein wird, da besteht bei dem Repertoire der Band kein Zweifel. Um 22 Uhr sorgt das Team von Fischer Pyrotechnik für einen leuchtenden Himmel. Das große Höhenfeuerwerk wird sicher wieder die Besucher begeistern.

Am Abschlusstag, dem „Maatdeesdich“ (Marktdienstag) startet um 11 Uhr mit dem Frühschoppen der Tag, alle Schausteller zeigen noch einmal was in ihnen steckt und am späten Nachmittag wird mit dem lang andauernden Trauermarsch das Kirmesmännsch langsam seiner endgültigen Bestimmung zugeführt, so dass vier tolle Tage auch leider zu Ende gehen.

Öffnungszeiten an den vier tollen Tagen:

Sa 14:00-02:00 Uhr
So 13:00-00:30 Uhr
Mo 14:00-01:00 Uhr
Di 11:00-20:00 Uhr

Und auch ganz wichtig, trotz steigender Preise: Bei uns ist der Besuch der Toiletten, das ganze Unterhaltungsprogramm, sowie das Parken kostenlos und die Preise der Schausteller angemessen. Und ganz bequem: Weite Wege kennt man hier nicht. Auch ein barrierefreies WC steht zur Verfügung.

Ein besonderer Dank geht jetzt schon an das Deutsche Rote Kreuz, Ortsverein Niederfischbach und dem Löschzug Niederfischbach der Freiwilligen Feuerwehr, ohne die vier Tage Kirmes undenkbar wären. Die ständig besetzte Sanitätsstation befindet sich in der Bachstraße. Der Sicherheitsdienst rundet das Sicherheitskonzept ab.

Parkplätze stehen rund um die Kirmes ausreichend und kostenfrei zur Verfügung, die Ersatz-Bushaltestellen der Linien Richtung Betzdorf und Freudenberg (Linie R41) befinden sich an der Buswende Fischbacherhütte/Eicherhof (Gemeindebüro) und von und nach Siegen (R39) ab der ARAL-Tankstelle. Die Busse fahren die Umleitung ab Donnerstag, 18.08. Betriebsbeginn bis Mittwoch, 24.08., 12 Uhr.

Die Straßen im Kirmesgebiet rund um die Konrad-Adenauer-Straße in der Ortsmitte sind ab Samstagmorgen 7 Uhr gesperrt!

Auf ihren Besuch freuen sich insbesondere die Schausteller aus Nah und Fern, die Ortsgemeinde Niederfischbach als Veranstalter und das gesamte Team von U.N.S..

Bei Fragen einfach melden unter 02734/5482 oder kirmes@niederfischbach.de.

Plakat-Föschber-Bällerennen_web