Aktuell

100 Jahre Alfes in Niederfischbach

Von am 1. Juni 2016
v.l: Christoph und Michael Schlechtriemen, Ortsbürgermeister Matthias Otterbach, Inken von Freital (1. Vorsitzende Aktionsgemeinschaft) und Michael Schreiber (2. Vorsitzender)

v.l: Christof und Michael Schlechtriemen, Ortsbürgermeister Matthias Otterbach, Inken von Freital (1. Vorsitzende Aktionsgemeinschaft) und Michael Schreiber (2. Vorsitzender Aktionsgemeinschaft)

100 Jahre für Kunden da

Ortsbürgermeister Matthias Otterbach und Vorstand der Aktionsgemeinschaft Niederfischbach gratulieren

Zum Niederfischbacher (Firmen)Urgestein gehört die Firma Alfes an der Konrad-Adenauer-Straße. Im Jahre 1916 von Uhrmachermeister Eduard Alfes gegründet, wird das Geschäft als Familienbetrieb bereits in der dritten Generation geführt. Zu Beginn wurden neben Uhren und Schmuck auch Nähmaschinen, Musikalien und Fahrräder verkauft. Selbst kleinkalibrige Schusswaffen und Munition gehörten zum Sortiment. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam die Augenoptik hinzu. Im Jahre 2002 wurde das Kerngeschäft um die Hörakustik erweitert.

Nachdem das Geschäft immer in Familienbesitz blieb, leiten heute Augen- und Hörakustikmeister Michael (54) und Augenoptikermeister Christof (51) Schlechtriemen das Geschäft. Augenoptikerin Elisabeth Hensel und die Schmuckfachverkäuferinnen Andrea Hörner und Hayet Zaalouki unterstützen sie. Christof und Michael sehen ihren Schwerpunkt in der optometrischen Vermessung des Auges und seiner Funktionen. Darunter versteht man die exakte Brillenglasbestimmung, eine Augeninnendruckmessung und eine Begutachtung der Netzhaut. Ständige Weiterbildung halten das Wissen auf dem neuesten Stand. Dazu gehörte für Michael Schlechtriemen auch ein mehrmonatiger Aufenthalt in den USA zum Erwerb eines auch in Europa anerkannten Master-Abschlusses.

Seit der Gründung gehören Uhren und Schmuck zum Herzstück des Betriebes. Zu dem aktuellen Sortiment gehört auch die eigene Werkstatt mit der Möglichkeit, Änderungen und Reparaturen selbst durchzuführen. Zum Team gehört ein Edelsteinfachmann mit Qualifikation für die Erstellung von Diamantgutachten.

Ob Brille, Kontaktlinsen oder vergrößernde Sehhilfe – die Entscheidung für das richtige Produkt erfordert nicht nur Fachwissen, sondern auch Erfahrung und Einfühlungsvermögen. Ansprüche, die das Team von Alfes erfüllt.

Wo heute professionell Sehstärke und Hörvermögen der Kunden getestet werden, wo man Brillen, Hörgeräte, Uhren und Schmuck vieler Marken bekommt, bot in den Anfangsjahren Uhrmacher Eduard Alfes (1879-1962) nicht nur Uhren, sondern alles an, was mit Feinmechanik zu tun hatte.

Die Geschäftsräume bei Alfes wurden in den Jahren mehrfach um- und ausgebaut, zuletzt 1979, als zum Uhrenbereich eine eigene Augenoptikabteilung hinzukam. Hinzu kommt ein „Refraktionsraum“ zur Augenglasbestimmung und Kontaktlinsenanpassung sowie ein Bereich für Hörtests und die Anpassung von Hörgeräten.

Renommierte Marken
Auch an die Qualität ihrer Produkte legen Michael und Christof Schlechtriemen hohe Maßstäbe an. Sie führen ein breites Spektrum an Qualitätsbrillen und Fassungen, darunter renommierte Marken wie Rodenstock, Essilor, Zeiss, Silhouette, Eschenbach oder Ray Ban. Sie erfüllen höchste Ansprüche hinsichtlich Qualität, Funktionalität und Mode.

Fotos:
Friedhelm Kinkel
(Fotostudio Kinkel Niederfischbach)