TV Niederfischbach bereitet sich aufs Jubiläum im kommenden Jahr vor

Von am 20. März 2015
Die neue und alte Vorsitzende Helga Fleder (links) ehrte langjährige Mitglieder und erfolgreiche Judoka des Turnvereins 66 Niederfischbach (Foto: Claudia Geimer).

Die neue und alte Vorsitzende Helga Fleder (links) ehrte langjährige Mitglieder und erfolgreiche Judoka des Turnvereins 66 Niederfischbach (Foto: Claudia Geimer).

Verein wird 50 Jahre alt – Helga Flender wieder zur Vorsitzenden gewählt

Niederfischbach. 2016 feiert der TV 66 Niederfischbach sein 50-jähriges Bestehen. Der Verein will mit den Vorbereitungen auf das Jubiläum beginnen, das im März gefeiert werden soll. Bei der Jahresversammlung im Hotel Fuchshof meldeten sich einige Mitglieder, die im Festausschuss mitarbeiten wollen.

Helga Flender wird den Turnverein ins Jubiläumsjahr führen. Bei Wahlen zum Vorstand wurde die Vorsitzende ebenso im Amt bestätigt wie Geschäftsführerin Katja Otterbach und Oberturnwart Franz-Josef Neuhof. Neben den Wahlen standen auch Ehrungen auf der Tagesordnung. Claudia Schindler, Rita Bruch-Müller, Ute Reifenrath, Anja Schünemann und Anke Weyel halten dem Verein seit 25 Jahren die Treue.

Die Niederfischbacher haben auch erfolgreiche Sportler in ihren Reihen. Helga Flender gratulierte drei Judoka zu bestandenen Prüfungen: Thomas Euteneuer (2. Dan), Matthias Velten (1. Dan) und Chantal Breitenbach (Braungurt). Insgesamt haben im vergangenen Jahr 14 Aktive diverse Gürtelprüfungen abgelegt. Die Judoabteilung hat 30 Mitglieder aller Altersklassen. Im Dezember haben sechs Kinder mit dem Training begonnen. Nach 14 Jahren hat Judotrainer Christian Haas den Verein aus beruflichen Gründen verlassen. Die Aktiven bedankten sich für das Engagement: „Er hat uns auf ein hohes sportliches Niveau gebracht.“

Die Mitgliederzahl des Turnvereins ist leicht auf 394 gesunken. Die Frauen sind mit über 70 Prozent deutlich in der Mehrzahl. Das liegt an Sportangeboten wie Aerobic, Gymnastik und Zumba. Fast 40 Kinder kommen zum Geräteturnen. Ein Teil nimmt auch an Wettkämpfen wie dem Gaucup teil, der am 22. März in Westerburg ausgetragen wird. 26 Mitglieder beteiligten sich an der Dorfolympiade und legten das Sportabzeichen ab.

Autorin: Claudia Geimer
RZ Altenkirchen/Betzdorf vom Dienstag, 17. März 2015, Seite 18

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.