Aktuell

Aktionsgemeinschaft hat viele Ideen

Von am 20. März 2015
Die Vorstandsmitglieder (v. r.): stellv. Vorsitzender Michael Schreiber, Geschäftsführer Gerd Braas und Kassiererin Marita Wäschebach mit den Beisitzern Frank Hammer, Andreas Fricke und Valentin Weyel.

Die Vorstandsmitglieder (v. r.): stellv. Vorsitzender Michael Schreiber, Geschäftsführer Gerd Braas und Kassiererin Marita Wäschebach mit den Beisitzern Frank Hammer, Andreas Fricke und Valentin Weyel.

Neue Vorsitzende gewählt / Rückblick auf das vergangene Jahr / Ausblick auf die folgenden Aktionen

rai  ■  Einen Wechsel gibt es beim Vorsitz der Aktionsgemeinschaft: Bei der Jahreshauptversammlung am Mittwoch wurde Inken von Freital zur Nachfolgerin von Frank Hammer gewählt. Der 46-Jährige war vor zwei Jahren gewählt worden. Bei den turnusgemäßen Neuwahlen teilte er mit, dass er aus beruflichen Gründen von der Spitze zurücktreten müsse. Er bleibt der Gemeinschaft aber als Beisitzer erhalten.

Inken von Freital, die bei der Versammlung verhindert war, hatte ihre Bereitschaft für eine Kandidatur signalisiert, was die Mitglieder mit einer einstimmigen Wahl besiegelten. Die 30-Jährige lebt in der Verbandsgemeinde Wissen. Vor zwei Jahren machte sich die Hörgeräteakustikmeisterin in Niederfischbach selbstständig und trat zugleich der Aktionsgemeinschaft bei. „Ich freue mich auf die Arbeit“, sagte die Vorsitzende der SZ. Sie möchte die bisherige Arbeit fortsetzen und dazu beitragen, dass Niederfischbach als Einkaufsort mit seinen breit gefächerten Branchen und Fachgeschäften noch bekannter wird.

Bei der Versammlung blickte Hammer auf das Vorjahr zurück. Er erwähnte das Maibaumaufstellen am Marktplatz und das Brunnenfest. Nach dem Aussetzen der Weihnachtsbaumaktion 2013, die aus Kostengründen nicht zu realisieren war, hatte man im Vorjahr wieder Tannenbäume entlang der Konrad-Adenauer-Straße aufgestellt. Er sei zuversichtlich, dass man auch dieses Jahr wieder Weihnachtsbäume aufstellen werde, sagte Hammer. Von den über 2000 Glühbirnen müsse man jährlich rund ein Viertel austauschen. Die Gemeinschaft möchte die Glühbirnen mit LED-Leuchten ersetzen und hat hierfür einen EU-Antrag („Leader“) gestellt.

Inken von Freiwald steht seit der jüngsten Sitzung an der Spitze der Aktionsgemeinschaft Niederfischbach.

Inken von Freiwald steht seit der jüngsten Sitzung an der Spitze der Aktionsgemeinschaft Niederfischbach.

Gut komme der seit einigen Jahren angebotene Geschenkgutschein an, bilanzierte Hammer. Natürlich macht sich der Zusammenschluss der Gewerbetreibenden auch Gedanken für künftige Aktivitäten. Als Rabattsystem soll eine „Föschber-Zoo-Karte“ ins Leben gerufen werden. Das Konzept sieht vor, dass zum einen auf eine vorgelegte Eintrittskarte des Tierparks in einem Geschäft auf einen Artikel ein Nachlass gewährt werden soll. Zum anderen könnte bei einem Einkauf in einem Geschäft eine Eintrittskarte für Kinder im Kauf enthalten sein, sodass nur für einen begleitenden Erwachsenen Eintritt im Tierpark zu entrichten wäre. Die Aktionsgemeinschaft und der Tierpark wollen einen gemeinsamen Flyer herausgeben.

Derzeit gehören der Gemeinschaft 71 Mitglieder an, man will sich weiterhin bemühen, neue Mitglieder zu gewinnen. Seit 2002 war der monatliche Beitrag nicht mehr angepasst worden. Die Versammlung stimmte einer Erhöhung um einen Euro ab 2016 zu – der Höchstbeitrag beläuft sich jetzt auf 36 Euro. Die Erhöhung sei vertretbar, hatte Hammer angeführt. So komme etwas mehr in die Kasse. Die Planungen für das über die Grenzen von Föschbe hinaus beliebte Brunnenfest am Sonntag, 3. Mai, skizzierte Gerd Braas. Die Segways seien wieder gebucht und für Kinder bestünde die Möglichkeit, bei den Quad-Freunden Siegerland mitzufahren. Angedacht ist es, dass ein rund 60 Meter hoher Kran in einer Gondel die Besucher mit in die Höhe nimmt. Eine Verlosung ist geplant, wobei die Lose beim Fest an unterschiedlichen Stellen angeboten werden sollen. DJ Hansi soll wieder moderieren. Für Anregungen sei man dankbar, ermunterte Braas die Mitglieder.

Als Versammlungsleitung bei den Wahlen dankte Klaus-Jürgen Griese dem alten Vorstand für die ehrenamtlich geleistete Arbeit. Das Vorstandsbild wird mit dem bestätigten Amtsinhaber abgerundet: stellv. Vorsitzender Michael Schreiber, Geschäftsführer Gerd Braas, Kassiererin Marita Wäschenbach und den Beisitzern Frank Hammer, Andreas Fricke und Valentin Weyel.

Quelle: Siegener Zeitung vom 20.3.2015, S.5.
Fotos: rai

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.