Aktuell

VR-Bank Freudenberg-Niederfischbach startet Erweiterung

Von am 8. Oktober 2014

Freuen sich auf die Erweiterung der VR-Bank in Freudenberg.
(von Links: Prokurist Josef Schmallenbach, Vorstandsmitglied Rudolf Sander, Aufsichtsratsvorsitzender Andreas Fischbach, Architekten Bodo u. Ulrich Reppel, Vorstandsmitglied Matthias Jung und Prokurist Matthias Kühn)

Die heimische VR-Bank Freudenberg-Niederfischbach eG trägt den engen Platzverhältnissen in der Hauptstelle in Freudenberg Rechnung und plant einen Erweiterungsbau.  Auf einer Fläche von rd. 130 qm entsteht direkt am Hauptgebäude zur Weibe hin ein Anbau der neben  Modernität und Kundenbezogenheit in erster Linie der Effizienz und Produktivitätssteigerung dienen soll.

Im Erdgeschoß wird ein Mehrzweckraum die heutigen Anforderungen an Kundenveranstaltungen abdecken sowie zeitgemäße Mitarbeiterschulungen bzw. Mitarbeitermeetings ermöglichen. Das Obergeschoß wird die gesamte Marktfolge-Kredit-Abteilung aufnehmen und damit Platz schaffen für eine den heutigen Ansprüchen  entsprechende Firmen und Privatkundenbetreuung im Obergeschoß des Altgebäudes. Dort war speziell in den letzten Jahren nach der Fusion der Volksbank Freudenberg mit der Raiffeisenbank Niederfischbach zur VR-Bank Freudenberg-Niederfischbach eG das Platzangebot für Kunden und Mitarbeiter durch die Zusammenführung einzelner Abteilungen und durch die Ausweitung des Geschäftsvolumens nicht mehr ausreichend.

Zudem erfordert die klare Ausrichtung der VR-Bank Freudenberg-Niederfischbach auf eine ganzheitliche, am Kundenbedarf der jeweiligen Lebenssituation ausgerichtete Beratungsphilosophie, zusätzliche Beratungszonen für die Beratungsgespräche mit den Kunden. Der Anbau soll noch im Oktober beginnen und im II. Quartal 2015 fertiggestellt sein. Die Kunden werden während der Bauphase um Verständnis für eventuelle Einschränkungen bei den Parkmöglichkeiten gebeten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.