Germanen erobern das Asdorftal

Von am 30. Juli 2014

Ein sozusagen barbarisches Spektakel bahnt sich in Niederfischbach an: die Germanen kommen!

Am 23. August findet im Bürgerpark ein Wettkampf der etwas anderen Art statt. In einer Gemeinschaftsaktion aller Niederfischbacher Ortsvereine findet dort ein Fünfkampf um Preis und Ehre statt. Und weitere Kriegervölker sind noch zur Teilnahme eingeladen – wenn sie sich trauen!

Hintergrund ist folgender: Auf Beschluss aller Vereine aus dem Ort soll der Bürgerpark am Samstag nach der Kirmes zur Arena werden. Aus allen Vereinen können Sippen angemeldet werden, bestehend aus fünf tapferen Kriegern – einem Stammesfürsten und seinen vier Gefolgsleuten. Diese messen sich dann in fünf verschiedenen barbarischen Disziplinen, der siegreichen Sippe winkt als erster Preis ein zünftiges Rittermahl. Gemeldet werden können Kinder-, Jugend- und natürlich gemischte Erwachsenenmannschaften. Selbstverständlich rechnen die Veranstalter auch mit einer Menge „niederen Volkes“ zum Anfeuern und Bewundern der Krieger. Zwar wird es wohl keinen Honigwein geben, dennoch sollen alle hungrigen und durstigen Mäuler während des Spektakels auf ihre Kosten kommen.

Sollten noch kampfeslustige Krieger übrigbleiben, so können auch gerne Sippen aus mehreren Vereinen gebildet werden; wer also genug Mut aufbringt, möge sich in der Arena einfinden und sich der Herausforderung stellen! Die fünf Disziplinen bleiben bis dahin natürlich geheim, soviel sei aber verraten: es kommt in erster Linie auf Geschicklichkeit an, es muss also keiner um Leib und Leben fürchten…

Ein Sonderpreis wurde auch noch ausgelobt: die Sippe mit dem „germanischsten“ Outfit wird zusätzlich besonders belohnt!

Alle Sippen, die noch nicht gemeldet sind, mögen bitte zügig ihren Wagemut bekunden! Anmeldungen werden jedoch bitte nicht getrommelt oder per Rauchzeichen vorgenommen, sondern unter: info@tus-germaniafischbacherhuette.de versendet…

Foto:
© Brigitte Bohnhorst - Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.