Aktuell

Hier ging es um die Wurst

Von am 24. Januar 2014

Preisverleihung des Schweinepreisschießens 2013 und Wurstessen bei der Niederfischbacher Sankt-Hubertus-Schützenbruderschaft

Der Brudermeister Joachim Löcherbach konnte rund 50 Mitglieder der St. Hubertus Schützenbruderschaft im Schützenhaus am Raffenberg zum Wurstessen und zur Preisverleihung des Schweinepreisschießens 2013 begrüßen. Seit September hatte jeder Teilnehmer die Gelegenheit, die dafür erforderlichen Lose zu schießen. Insgesamt wurden in diesem Jahr 1120 Lose von 34 Schützen geschossen. Entsprechend der Anzahl der Teilnehmer wurden zwei Schweinehälften zu stattlichen Preisen zerlegt. Aus dem großen Angebot an verschiedenen Fleischstücken konnten die Teilnehmer entsprechend ihrer Platzierung sich die Preise aussuchen. Die Hauptpreise waren hierbei jeweils die Hinterschinken mit 15 bis 18 Kilogramm Gewicht.

Die drei Erstplatzierten waren in diesem Jahr Joachim Löcherbach, Theobald Mertens und Matthias Bender. Den Sonderpreis, einen Krustenbraten, als Beste der nichtaktiven Vereinsmitglieder konnte Christiane Löcherbach in Empfang nehmen.

 

Quelle:
RZ Altenkirchen, Betzdorf vom Freitag, 24. Januar 2014, Seite 36

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.