453. Föschber Kirmes vom 17. bis 20. August

Von am 6. August 2013

ll

Es ist wieder soweit, in wenigen Tagen startet die traditionelle Föschber Kirmes. Eine richtige Straßenkirmes, mitten zwischen den Häusern des Ortskerns von Niederfischbach.

Am 17. August ab 14 Uhr geht es los, die Schausteller, die Wurstverkäufer, die Mandelbrenner und auch die Losverkäufer, sie alle freuen sich auf vier tolle Tage zu Füßen des Siegerländer Doms! Diese lange Kirmestradition kommt noch aus der Zeit des Kaisers Ferdinand I., der dem Ort mit der Verleihung der Marktrechte bereits im Jahr 1560 sein Wohlwollen bewies. Diesem Wohlwollen danken die Niederfischbacher Bürger noch heute und so wird auch wieder in diesem Jahr gezeigt, was den Ort so springlebendig macht.

Der Spielmannszug TuS Germania Fischbacherhütte marschiert jedes Jahr über die Kirmes

Ein reichhaltiges Angebot der einheimischen Gastronomen und Vereine steht bereit, um alle hungrigen und durstigen Besucher zu verwöhnen. Überall werden für Sie heimische und internationale Speisen angeboten, von Bratwurst über Pommes Frites, Döner Kebap, Pizza, Eis, Süßwaren, Asiatisches, Champignons, Hot Dogs, Crêpes und anderen Köstlichkeiten! Getränke erhalten Sie natürlich auch überall, so z. B. frisches Krombacher Pils, exotische Cocktails, aber selbstverständlich auch Wein, Cola, Fanta und alles was sonst noch so herrlich schmeckt.

Gehört auch zu einer Kirmes: Die Losbude

Das ganze wird umrahmt von einem erstklassigen Unterhaltungsprogramm! Anders als in den Vorjahren steht aber die große Sparkassenbühne dieses Jahr nicht auf dem Marktplatz, sondern in der Kirmesmitte.

Samstag, den 17.08.2013

Die Kirmes startet um 14 Uhr und um 19 Uhr marschiert der Spielmannszug TUS Germania Fischbacherhütte über das Kirmesgelände und umrahmt musikalisch die offizielle Eröffnung der Kirmes mit Fassanstich durch Ortsbürgermeister Matthias Otterbach. Die Niederfischbacher Schützenbruderschaft wird mit Salutschüssen von der Obstplantage auf die Kirmes hinweisen. Im Anschluss spielt die überregional bekannte Band „Elevation“ auf der Sparkassenbühne.

Sonntag, den 18.08.2013

Um 10 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Mauritius und Gefährten Niederfischbach. Um 16:00 Uhr dan Kinderbelustigung mit den Event-Maskottchen und kostenloses Luftballonmodelage für die Kleinen. Um 20:30 Uhr Live-Musik mit der Band „Die Älke“ auf der Sparkassenbühne. „Die Älke“ ist Die Ärzte-Coverband aus Siegen. Lassen Sie sich überraschen!

Montag, den 19.08.2013

Um 14 Uhr startet wieder der Kirmestrubel. Montagabend: Große Überraschungsparty mit DJ Hansi auf der Sparkassenbühne. Um 22 Uhr erstrahlt das ganze Asdorftal im Glanze des Höhenfeuerwerks. Man kann schon jetzt sicher sein, das Team um Pyrotechniker Thomas Fischer werden ganze Arbeit leisten.

Großes Feuerwerk über dem Asdorftal

Dienstag, den 20.08.2013

Ab 11 Uhr startet dann der Frühschoppen auf der Föschber Kirmes und um ca 17 Uhr beginnt der Trauermarsch mit anschließender Verbrennung des Kirmesmännsch.

Dazu an allen vier Tagen gute Stimmung auf den Straßen und Plätzen des Dorfes. Und das Beste an dem ganzen Programm ist, wo wird einem das noch mal geboten, alles rundherum zu freiem Eintritt! Hier noch einige Infos zu den modernen Fahrgeschäfte die verpflichtet werden konnten:

X-Factor

16 Plätze, 15 Meter Tiefe, 22 Meter Höhe, das ist die wilde Schaukel X-Factor des Schaustellerfamilie Deinert aus Unna. Die Neuheit wird sicher der Hingucker in Föschbe in diesem Jahr.

Break Dance

Seit Jahren immer wieder ein beliebter Treff für alle Jugendlichen und jung gebliebenen Erwachsenen auf den Kirmesplätzen in Deutschland und Europa. Auch dieses Jahr in Föschbe, die Familie Sonnier aus Bitburg. Tolle Musik und rasante Fahrten im Break Dance lassen die Föschber Kirmes zu einem unvergesslichen Ereignis werden.

Insider

Jedes Jahr ein Garant für beste Unterhaltung, die Kirmes undenkbar ohne den Musik-Express. Der „Insider“ des Schaustellerbetriebs Scheffer aus Ahaus wird auch in diesem Jahr an seinem Stammplatz an der Konrad-Adenauer-Straße jung und alt in seinen Bann ziehen.

Der Schlagerexpress „Insider“ ist eine feste Größe auf der Föschber Kirmes

Wendler´s Autoskooter

Seit über 80 Jahren (!) nimmt die Familie Wendler an der Föschber Kirmes teil. So wird mitten im Herzen der Kirmes auch dieses Jahr wieder der ganz besondere, etwas andere Autoskooter von Thomas Wendler aufgebaut.

Double Jump

Schausteller-Familie Petter besucht Föschbe dieses Jahr mit dem Doppel-Hopser. Zwei rotierende Kessel werden für ganz schön rasante Kirmesunterhaltung sorgen.

Nostalgie-Riesenrad

Hier werden die Augen der Besucher wohl lange hängenbleiben, beim diesjährigen Gipfelpunkt der Föschber Kirmes. Das Riesenrad glänzt nicht durch eine riesige Größe, es glänzt durch den Charme längst vergangener Zeiten, denn es stammt aus dem Jahre 1918.

Für die Kleinen stehen auch wieder die verschiedensten Fahrgeschäfte bereit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.