Aktionsgemeinschaft Niederfischbach bleibt „springlebendig“

Von am 5. Juli 2013

Das Motto der Aktionsgemeinschaft lautet: „Niederfischbach springlebendig“. Danach sah es aber zuletzt nicht aus. Bei der Mitgliederversammlung im März konnte kein neuer Vorstand gebildet werden. Aber am gestrigen Donnerstag ging dann bei der außerordentlichen Versammlung die Wahl doch recht zügig von statten. Ortsbürgermeister Matthias Otterbach übernahm die Wahlleitung und führte die Gemeinschaft strammen Schrittes zu einem neuen Vorstand. Innerhalb von nicht mal 25 Minuten waren alle Posten besetzt.

Frank Hammer, hauptberuflich Elektrotechniker und Inhaber des Gewürz- und Teeladens „fein und würzig“, erklärte sich zur Kandidatur bereit. Seine Vereinskollegen dankten es dem 44-jährigen, zweifachen Familienvater mit einer einstimmigen Mehrheit. Frank Hammer will „alles, was über die Jahre gewachsen ist, weiterführen“. Er wolle zudem versuchen, mehr Föschber zu Engagement zu bewegen.

Michael Schreiber, Inhaber von „NaNu – Mode mit Pfiff“ wurde als 2. Vorsitzender vorgeschlagen. Er stellte sich der Wahl und löst damit einstimmig beschlossen Kristina Pagnia als 2. Vorsitzende ab. Frau Pagnia kandidierte aus privaten Gründen nicht mehr.

Bei dem Posten des Geschäftsführers wurde Wiederwahl vorgeschlagen und Gerd Braas wurde erneut zum Geschäftsführer ernannt. Der bisherige Kassierer Karl-Heinz Maag schlug Bilanzbuchhalterin Marita Wäschenbach als seine Nachfolgerin vor. Diese hätte zugesagt, obwohl selbst bei der Versammlung nicht anwesend, das Amt zu übernehmen. Und er werde ohnehin den neuen Kassierer vor allem am Anfang unterstützen. Auch Wäschenbach wurde einstimmig gewählt. Maag wird der Aktionsgemeinschaft als Beisitzer treu bleiben, unterstützt wird er dabei weiterhin von Harriet Menk und Andreas Fricke.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.