Sommerfest der St.-Hildegard-Kindertagesstätte bereitete allen viel Freude

Von am 12. Juni 2013

Die Vorschulkinder führten das Musical „Der Regenbogenfisch“ auf, das auf dem Kinderbuch des Schweizer Autors Markus Pfister beruht.

Beim ersten Sommerfest nach der großen Renovierung der St.-Hildegard-Kindertagesstätte Niederfischbach ging es in die unendlichen Tiefen des weiten Meeres. Auf dieses Thema waren die Kinder und Erzieherinnen der Niederfischbacher Einrichtung durch ein Geschenk gekommen. Pfarrer Christoph Kipper hatte der Einrichtung zur Neueröffnung ein Aquarium mit drei kleinen Fischen geschenkt und so das Interesse der Kinder am Wasser und seinen Bewohnern geweckt, und „seitdem läuft bei uns das Projekt: ‚Komm mit uns ins Meer hinaus’“, erklärte Kita-Leiterin Anita Pyttel.

Die Vorschulkinder führten das Musical „Der Regenbogenfisch“ auf, das auf dem Kinderbuch des Schweizer Autors Markus Pfister beruht. Zwei Monate probten die Kinder für die Aufführung. „Es war schwierig für die Kleinen, 45 Minuten lang aufzutreten, aber sie haben es super gemacht“, lobte Pyttel.

Das Spieleangebot hatte natürlich viel mit dem Tagesmotto zu tun – eine Meeresolympiade konnten die Kinder durchlaufen. Da wurde geangelt, getaucht, da wurden Fische gefangen. Lehrreich und interessant waren die Experimente mit Wasser und dazu passend konnten sich die Kinder hübsch schminken lassen. Außerdem gab es noch eine Verlosung, Grillwürstchen, Kaffee und Kuchen sowie türkische Pizza.

Viele Besucher schauten sich im „neuen“ Kindergarten um.

Nach den umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten, die im Herbst 2012 fertiggestellt worden waren, nutzten auch einige Eltern künftiger Kindergartenkinder das Sommerfest, um sich über das neue Raumangebot zu informieren und einen Einblick zu gewinnen.

Pfarrer Christoph Kipper konnte viele Gäste begrüßen

Im Rahmen des Sommerfestes gratulierten der Pfarrer und die Leiterin der Mitarbeiterin Jutta Homann zum 25-jährigen Dienstjubiläum. Der Erlös des Festes wird der Einrichtung selbst zu Gute kommen. Anita Pyttel dankte allen Eltern, die sich tatkräftig an der Durchführung der Veranstaltung beteiligt haben.

Mitarbeiterin Jutta Homann konnte ihr 25-jährigen Dienstjubiläum feiern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.