Rundum gelungen: Tausende von Besuchern lockte das Brunnenfest wieder nach Niederfischbach

Von am 10. Mai 2013

„Einkaufen und Spaß haben“ lautete das Motto des diesjährigen Brunnenfest und Spaß hatten die Besucher der Asdorfgemeinde. Statt Autos nahm die Hauptverkehrsader bunte Aktivitäten auf, die geöffneten Geschäfte luden zum Einkaufsbummel, zu Aktionen und Ausstellungen ein. Und am Marktplatz gingen nonstop bunte Vorstellungen über die Bühne.

Für die Besucher aus nah und fern hatten sich die Aktionsgemeinschaft Niederfischbach und zahlreiche Vereine wieder mächtig ins Zeug gelegt. Und Niederfischbach getreu seinem Motto präsentiert: „Springlebendig!“. Eine der Hauptattraktionen war der Hubschrauberrundflug, der vom Bolzplatz im Bereich der Siegener Straße aus startete. Mit einem Helikopter der Firma Kayfly ließen sich viele Besucher für etwa zehn Minuten über den Ort fliegen. Andere verbrachten viel Zeit damit, den Flügen und Landungen des Hubschraubers zuzusehen.

Für Kinder war natürlich die riesige Hüpfburg in Form einer „Achterbahn“ die Hauptattraktion. Aber auch die Segways, zweirätige Design-Stehroller, waren von den Kindern und ihren Eltern immer dicht umlagert.

Außerdem war auf dem Edeka-Parkplatz, dank des Niederfischbacher Kart-Slalom-Clubs, eine Kartbahn aufgebaut. Malwettbewerbe, Luftballonkünstler, Schminkstand und Bilderausstellungen machten Lust aufs Schauen und Mitwirken. Auch die lebensgroßen Disneyfiguren von Event-Maskottchen waren wieder auf den Straßen unterwegs. Figuren wie Micky Maus und Minnie, Winnie Puuh und Tigger flanierten durch die Ortsmitte und stellten sich gern für Fotos zur Verfügung.

Gerd Braas, Geschäftsführer der Aktionsgemeinschaft, freut sich über den großen Erfolg: „Wir sind hochzufrieden“, erklärt er. Die Attraktionen, insbesondere der Hubschrauberrundflug und der Segway-Parcours, seien sehr beliebt gewesen. „Es ist einfach alles sehr gut angekommen“, so Braas.

 

Weitere Fotos auf der Facebook Fan-Page von niederfischbach.de…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.